· 

Vita alternativ

 

 

Monika Funk
geboren in Mainz am Rhein  -  das ist die Heimat
verschiedene Lebensstationen durchwandert und schließlich  in Frankfurt gelandet

inzwischen in Bad Vilbel angekommen


verheiratet     gemeinsam eine Tochter und einen Sohn in die Welt begleitet


studiert: Sonder-und Heilpädagogik

es reizt mich die  Verbindung zu den großen Themen

   Anderssein   durchs Netz fallen   gehalten werden

Kunstpädagogik

Hauptklasse dreidimensionales Gestalten (bei Prof. W.Spemann)

wichtigste Erfahrung:  das Haptische ist ‚Meins‘


heute ist es der Figurenbau

arbeiten mit den Händen voll Kleister

oder manchmal mit Erdmatsch

weiches sanftes auftragen

es hat was von Meditation

es erdet      beruhigt


dazu  biegen    schneiden    sägen    bohren    zusammenfügen

fordert heraus     braucht den Kopf

die Intuition tanzt mit der Technik


es sind überwiegend Frauenfiguren

also hat es wohl auch etwas mit dem Frausein zu tun

und mit Körper     Haltungen     Befindlichkeiten     dem Miteinander

Geschichten erzählen    berühren    erkennen

   feinfühlig

   auch humorig

Größe zeigen im Kleinen Filigranen  Zarten


Ausdrucksmalen

an der Malwand stehen 

    Farbe auftragen    hinspüren    wohin?

in die Hände, sie wissen wo‘s lang geht

    Richtig und Falsch gibt es nicht

es zählt das Erlebnis nicht das Ergebnis


die Erfahrungen nähren den Figurenbau

und auch das restliche Leben


‚ich will spielen‘

mit Material   mit Farbe   mit Ideen

ich lasse den Stift über das Papier tanzen

Augen zu

die Kontrolle abgeben

es muss nix werden

es ist frei und leicht und pure Freude


in meinem Atelier:    ich gestalte   vermittle    gebe Raum und Impulse     ermögliche Erfahrungen von Herzen gern