Wenn die Clownin mit der Farbe spielt

 

Keine Sorge, die roten Nasen kommen nur zu Beginn zum Einsatz und niemand muss etwas oder sich vorführen oder lustige Dinge tun.

Wir nutzen die Unbedarftheit der Clownin, ähnlich wie die der Kinder, und probieren aus was man mit den Stiften alles machen kann. Zum Beispiel Dinge tun, die man sonst nicht macht - wie kritzeln und über den Rand malen.  Das Spielerische locken. Versuchen frei zu  werden von Vorstellungen, Ideen und dem,  wie etwas zu sein hat.

Das Perfekte gerät in den Hintergrund. Neue Blickwinkel tun sich auf. Freude und Leichtigkeit treten in den Vordergrund. Spiel- und Freiräume die den Alltag bereichern, können erobert werden.  Auch die Gegenspieler, die das Ganze viellleicht ein bisschen, oder auch sehr albern finden, kommen zu Wort.

 

Herzlich Willkommen

 

Samstag, 28.9. 2019   11 - 18Uhr

 

Gebühr 77€

 

Bitte mitbringen: unempfindliche Kleidung, einen Snack für die Mittagspause

 


Welche Farbe hat der Wandel

 

Übergang   Wandel   Schwellenzeit

Zeit für Veränderung.  Manchmal ausgelöst durch ein  Ereignis von außen, manchmal, weil ich mein altes Leben so nicht mehr möchte und sich das Neue  noch nicht eindeutig zeigt. Das Alte ist nicht mehr, das Neue ist noch nicht da. Es sind ganz normale Phasen in unserem Leben -  allerdings oft keine einfachen, denn unsere Umgebung und auch wir selbst hätten es gerne eindeutig und klar und kein 'ich weiß-es nicht'. Dabei liegt darin ein ungeheuer kraftvolles Potential. Genau das werden wir an diesem Tag genauer erforschen, und uns gleichzeitig anschauen was uns nährt, stärkt und die Übergangszeit gut durchhalten lässt.

Wie? Durch: Körperspüren - Impulse zum Einstieg - Schreiben - Austauschen - kreativ werden, in Farben schwelgen.

Es sind keine besonderen Voraussetzungen notwendig um teilzunehmen, außer Neugier und die Lust, sich mit dem Thema zu beschäftigen.

 

Samstag, 23.11.2019  11 - 18.00 Uhr

 

Gebühr 77€

 

Bitte mitbringen: Schreibsachen, einen Snack für die Mittagspause

 


 

Blick zurück nach vorn – gestärkt und genährt ins neue Jahr

 

Es nähert sich allmählich wieder die Zeit DAZWISCHEN. Zwischen dem alten und dem neuen Jahr. Wie geschaffen inne zu halten und sich dem alten Jahr nochmal zu widmen. Wie immer ist Vieles passiert. Und wie so oft gehen dabei z.B. wertvolle Moment gern im Alltagstrubel unter. An diesem Tag möchte ich gerne mit Euch Momente sammeln. Große und kleine, glückliche, traurige, alltägliche. So werfen wir einen geschärften Blick auf das was war; letztendlich häufig begleitet von großer Dankbarkeit.

 

Auf diese Art und Weise läßt sich diese Zeit gut abschließen und gibt gleichzeitig Raum nach vorne zu schauen. Was tut mir gut, was will ich stärken, was bringt mich in meine Kraft.

  

Wir arbeiten dabei mit der Collage, gehen Impulsfragen nach und runden mit kleinen Ritualen ab.

 

Künstlerische Begabung oder Vorerfahrung ist absolut nicht erforderlich.

 

Samstag, 28.12.2019 10 – 18Uhr

 

Gebühr 87€

 

Bitte mitbringen:

den Kalender von 2019, Schreibmaterial, wenn vorhanden: Buntstifte, Ölkreiden (Jaxon), alte Zeitschriften, Schere, Klebstoff für Papier

 

Einen Snack für die Mittagspause. Getränke (Kaffee, Tee, Wasser) gibt es im Atelier.

 

 

Anmeldung unter mo.funk@gmx.de oder 0178 1465399